Seit 50 Jahren „Vorbild und Inspirationsquelle" – SAGST gratuliert Dottenfelderhof zum Jubiläum

Mit einem feierlichen Empfang in der Saatguthalle hat die Betriebsgemeinschaft „Dottenfelderhof” am 22. Juni offiziell ihr 50-jähriges Jubiläum begangen. Bei der gut besuchten Jubiläumsfeier wurde deutlich, welche herausragende Bedeutung diese Institution für die ökologische Landwirtschaft und darüber hinaus einnimmt: „Der Dottenfelder-hof ist Vorbild und Inspirationsquelle für viele Betriebe und beliebtes Anlaufziel für viele Verbraucherinnen und Verbraucher aus dem Rhein-Main-Gebiet”, betonte Hessens Landwirtschaftsministerin Priska Hinz anlässlich der Jubiläumsveranstaltung. Bei den Kundinnen und Kunden habe der Dottenfelderhof frühzeitig ein Bewusstsein für nachhaltige Landwirtschaft geweckt. Sein Engagement sei, so die Ministerin, nicht nur in Hessen von herausragender Bedeutung für die Weiterentwicklung des Ökolandbaus.

Aus diesem Grund hat sich die Software AG – Stiftung (SAGST) bzw. zunächst ihr Gründer Peter Schnell bereits in den frühen 1980er Jahren mit dem Hofgut verbunden. Für ihn ist die Landbauschule auf dem Dottenfelderhof nicht nur ein wichtiger Multiplikator für gelebtes Wissen um den biologisch-dynamischen Landbau, sondern der „Dotti” auch ein beispielhafter, sozialer Organismus, der alle Bereiche der Landwirtschaft enthält und nicht aus wirtschaftlichen Erwägungen zum Spezialisten wird.

Diesem Musterbetrieb, in dem Menschen, Tiere, Landbau und Landschaftsgestaltung zusammen gehören, wünscht die SAGST zum Jubiläum das Allerbeste. Die Stiftung möchte ihn auch in Zukunft unterstützen, damit das Landwirtschaftsprojekt „Dottenfelderhof” langfristig gesichert wird und seine musterhafte Ausstrahlung bzw. Wirkung noch lange entfalten kann.