Wir helfen Projektpartnern dabei, ihren Impuls verantwortlich für andere Menschen und unsere Lebens- grundlagen umzusetzen.

   

Verlässliche Partnerschaft: Studie „Learning from Partners“ 2018

Als Förderstiftung will die SAGST sich für die Gesellschaft engagieren und etwas bewegen. Doch das geht nur in enger Partnerschaft mit den Menschen und Projekten, die wir unterstützen. Wo gelingt diese wichtige Zusammenarbeit schon gut? Wo und wie können wir sie weiter verbessern? Diese Fragen untersucht das Forschungsprojekt „Learning from Partners“ am Centrum für Soziale Investitionen und Innovationen der Universität Heidelberg. An der dritten Ausgabe der umfassenden Feedbackstudie haben sich 2018 acht deutsche Stiftungen beteiligt. Die SAGST war zum zweiten Mal mit dabei.

Die Ergebnisse der Online-Umfrage zeigen: Antragsteller und Förderpartner schätzen Stiftungen als renommierte, verlässliche und anspruchsvolle Partner. Über 90 Prozent sind sehr bzw. eher zufrieden mit dem Kontakt und der Zusammenarbeit mit „ihrer“ Stiftung. Eher verhalten bewerten sie dagegen das Thema Digitalisierung: Gezielte Förderschwerpunkte in diesem Bereich wünschen sich nur rund ein Viertel der Befragten, lediglich ein knappes Viertel ist an einem interaktiven Antragsportal interessiert.

„Die Rückmeldungen aus der Studie sind für uns ausgesprochen wertvoll“, erklärt Peter Augustin, stellvertretender Vorstand der Software AG – Stiftung. „Sie ergänzen das Feedback, das unsere Projektleiter durch den engen Austausch mit den Förderprojekten erhalten und untermauern unser Konzept einer wirkungsorientierten Stiftungsarbeit.“ Diesem Konzept liegt ein Wirkungskreislauf zugrunde, in dem die Stiftung durch Wirkungsplanung, -monitoring und -analyse die fruchtbare Zusammenarbeit mit ihren Partnern fördert.