Die von uns geförderten Projekte sind
unsere Fenster in die Welt.

Die von uns geförderten Projekte sind
unsere Fenster in die Welt.

Lernen im Labor: Phänomene der Biologie und Chemie erforschen

Die 2003 gegründete Atelierschule Zürich ist die gemeinsame integrative Mittelschule der Rudolf Steiner Schulen Sihlau, Winterthur und Zürich. Diese haben sich zusammengeschlossen, um ihren SchülerInnen nicht nur den Zugang zu einer höheren Fach- oder Fachhochschule eröffnen zu können, sondern auch die sogenannte Maturität nach Klasse 13. Dieser Bildungsgang qualifiziert wie das deutsche Abitur zum Besuch einer Hochschule und ist in der Schweiz kantonal sowie eidgenössisch anerkannt.

Das Besondere an der Atelierschule: Die SchülerInnen aller Bildungsgänge besuchen, unabhängig vom angestrebten Abschluss, die Klassenstufen 10 bis 12 gemeinsam und profitieren von einem Schulkonzept, zu dem die Vermittlung einer breiten Allgemeinbildung ebenso gehört wie projektbezogenes Lernen und praktische Stationen außerhalb der Schule.

Herzstück des Bildungsansatzes ist der Atelierunterricht, der sich in den Klassenstufen 11 und 12 jahrgangsübergreifend der eigentätigen Entwicklung von (Lern-)Eifer und Hingabefähigkeit widmet. In Schwerpunktfächern, die als Ateliers geführt werden, arbeiten die Jugendlichen an mehreren Nachmittagen hintereinander in frei wählbaren Projekten. Die Schule bietet aktuell Ateliers beispielsweise im Bildnerischen und Textilen Gestalten sowie in Musik, Tanz oder Theater, aber auch in Biologie und Chemie an. Um für diese naturwissenschaftlichen Disziplinen bessere Arbeitsbedingungen zu schaffen, wurde 2019 ein großes, denkmalgeschütztes Gebäude an der Plattenstraße zu einem Laborhaus umgebaut, das die AtelierschülerInnen zusammen mit weiteren Klassen der Rudolf Steiner Schule Zürich nutzen.

„Das neue Laborhaus bildet das ideale Fundament für einen zeitgemäßen Unterricht“, erklärt SAGST-Projektleiter Andreas Rebmann. „Die SchülerInnen haben nun jede Menge Möglichkeiten, sich experimentell und forschend mit Fragen zu den Naturwissenschaften auseinanderzusetzen.“ Die vier Geschosse wurden mit modernster Ausstattung hergerichtet: Die Fächer Chemie, Biologie und Physik haben jeweils ein ganzes Stockwerk erhalten, das neben einem Unterrichtsbereich ein direkt angrenzendes Labor sowie Nebenzimmer für Vorbereitung und Materialien umfasst. Im Erdgeschoss befinden sich ein multifunktionaler Klassenraum sowie weitere Räume zur flexiblen Nutzung.