Die von uns geförderten Projekte sind
unsere Fenster in die Welt.

Die von uns geförderten Projekte sind
unsere Fenster in die Welt.

Mehr Platz für Zusammenarbeit: Modernisierung der Höhenberg-Käserei

Die anthroposophisch orientierte Lebensgemeinschaft Höhenberg im niederbayrischen Velden (Landkreis Landshut) ist ein Ort, an dem Menschen mit und ohne Behinderung zusammenleben und -arbeiten. Die Ende der 1970er Jahre als Hofgemeinschaft begründete Einrichtung wurde nach und nach ausgebaut. Heute bietet sie rund 130 Wohn- sowie 160 Werkstattplätze für Menschen mit Assistenzbedarf. Von Anfang an war die biodynamische Landwirtschaft ein zentraler Bestandteil: Die Arbeit auf dem Feld und im Garten sowie die Versorgung der Hoftiere sind sinnstiftend und schaffen gut überschaubare Strukturen – ein idealer Rahmen für den ganzheitlichen, sozialtherapeutischen Ansatz der Gemeinschaft. Seit 15 Jahren gehört auch eine Käserei dazu. Derzeit verarbeiten hier acht Beschäftigte mit Hilfebedarf gemeinsam mit der Werkstattleitung und weiteren Mitarbeitenden die hofeigene Milch zu einer breiten Palette verschiedener Demeter-Produkte. Der Vertrieb von Käse, Joghurt oder Quark läuft über den Hofladen, den Biomarkt in Velden und die Höhenberger Biokiste.

Mit gestiegener Nachfrage und veränderten Anforderungen an die Produktionsabläufe sind die bisherigen Räumlichkeiten der Käserei schon vor einiger Zeit an ihre Grenzen gestoßen. Nach mehreren Übergangslösungen ist nun eine umfassende Sanierung geplant, für die die SAGST ihre Unterstützung zugesagt hat. „Mit der Modernisierung und Erweiterung der Käserei wird sich die Arbeitsqualität für alle Beteiligten spürbar verbessern“, erklärt SAGST-Projektleiter Christian Wüst. „Außerdem entsteht so Platz für vier zusätzliche Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung. Dies steigert auch die Wertschöpfung vor Ort.“