Die von uns geförderten Projekte sind
unsere Fenster in die Welt.

Die von uns geförderten Projekte sind
unsere Fenster in die Welt.

Was wir fördern

Projekteinblicke

Unser Anliegen ist es, mit unserer Öffentlichkeitsarbeit bestehendes Engagement und beispielhafte Projekte sichtbar zu machen. Darum rücken wir nicht nur in unseren Print-Publikationen die geförderten Initiativen und die Menschen dahinter in den Mittelpunkt, sondern haben auch auf unserer Website großen und kleinen Leuchtturmprojekten einen besonderen Platz eingeräumt.

An dieser Stelle möchten wir mit Kurzberichten über das aktuelle Projektgeschehen informieren sowie durch vertiefende Beiträge und Interviews einen möglichst anschaulichen Eindruck von den Initiativen vermitteln, die wir als Stiftung mit ermöglichen und begleiten dürfen.

Damit das gelingt, haben die Kolleginnen und Kollegen aus der Öffentlichkeitsarbeit viele der beschriebenen Projekte gemeinsam mit den zuständigen Projektleiterinnen bzw. -leitern besucht und sich vor Ort ein eigenes Bild von den Organisationen und Menschen gemacht.

Ihre Beispiele sollen in Text und Bild anderen Engagierten eine Orientierung über die Fördermöglichkeiten der Software AG – Stiftung (SAGST) vermitteln und Mut machen, neue Wege zu gehen.


Ein besonderes Kooperationsprojekt hat Darmstadt-Eberstadt einen Steinbackofen beschert, der in Zukunft gemeinschaftlich genutzt werden kann. Polnische Studierende errichteten den „Backes“ in Zusammenarbeit mit SchülerInnen der Darmstädter Peter-Behrens-Schule und Lehrlingen des Werkhof e. V. im Garten der Geibelschen Schmiede.


Waldorfschulen und auch Kindergärten suchen bundesweit dringend pädagogische Fachkräfte. Mit der Waldorf-Fach- und Berufsfachschule für Sozialpädagogik in Hamburg ist vor einigen Jahren ein Ort zur qualifizierten Aus- und Weiterbildung in Norddeutschland entstanden, an dem seit 2021 auch ErzieherInnen ausgebildet werden.


Wenn gar nichts mehr geht, geht’s raus zur „Insel“: Der Außenbereich der Johannes-Schule in Friedrichsthal bietet Kindern und Jugendlichen mit Entwicklungsstörungen einen Rückzugsort, an dem sie pädagogisch begleitet eine Auszeit vom regulären Unterricht nehmen können.


Die langjährige biodynamische Gemüsezüchtung in Dachau will der neu gegründete Verein „Kulturpflanzenentwicklung Obergrashof“ durch breite Vernetzung stärken und ausbauen. Nun konnte er ein großes Gewächshaus anschaffen, das die Rahmenbedingungen für die Züchtungsarbeit erheblich verbessert.


Fünf Jahre lang hat sich ein Forschungsteam der Alanus Hochschule mit Medienerziehung an reformpädagogischen Bildungseinrichtungen auseinandergesetzt und praxisbezogene Perspektiven für pädagogische Fachleute sowie Eltern entwickelt. Anfang Mai fand das von Prof. Dr. Paula Bleckmann geleitete Projekt mit einer Fachtagung seinen Abschluss.